Selected strains

Handverlesene Sorten in höchster Qualität.
3 Produkte

Erfahre mehr über CBD Blüten

CBD interagiert mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System (ECS), welches sich als Teil des Nervensystems durch den ganzen Körper zieht und viele Funktionen und Prozesse im Körper beeinflusst.

CBD entfaltet seine Wirkung, indem es indirekt bestimmte Rezeptoren stimuliert und so beispielsweise Emotionen regulieren, Energie und unser Wohlbefinden steuern und den Körper aus einem kranken Zustand lenken kann.

Weil diese Rezeptoren in so vielen Systemen des Körpers integriert sind, ist die Liste an gesundheitlichen Problemen, die mit CBD behandelt werden können, sehr lang.

CBD kann unter anderem bei Anfallsleiden, Autoimmunerkrankungen, Entzündungen, Angst, Schmerzen und Stress eingesetzt werden.

Kurz gesagt: Ja.

Wenn bei der Anwendung geeigneter CBD-Liquid für E-Zigaretten, geeignete Kartuschen oder ein Vaporizer verwendet werden, kann CBD gevaped werden.

Beachtet werden sollte neben einer nachweisbar hohen Qualität auch die Transparenz bezüglich der Deklaration und Produktinformation.

Kurz gesagt: Nein.

CBD hat keine bewusstseinsverändernde Wirkung.

Kurz gesagt: Ja.

Alle unsere CBD Blüten sind aus EU-zertifizierten Nutzhanfsorten gewachsen und haben einen geprüften THC Gehalt von unter 0,2%.
Somit sind sie in Deutschland frei verkäuflich.

Kurz gesagt: Ja.

CBD besitzt im menschlichen Körper eine lange Halbwertszeit. Je nach Anwendungsfrequenz und angewendeter Menge kann CBD mehrere Tage nach der Anwendung im Blut weiterhin nachgewiesen werden.

Zu beachten ist, dass ein von der Polizei durchgeführter Schnelltest auch bei CBD anschlagen kann.

Daher sollte man auf einen wesentlich präziseren Bluttest bestehen, welcher zwischen verschiedenen Cannabinoiden unterscheiden und somit auch beweisen kann, dass keine THC-haltigen Produkte angewendet wurden.

Unsere aktuelle Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt 1-3 Werktage.

Da CBD keine bewusstseindverändernde Wirkung hat, muss ein Abbau von Leistung nicht befürchtet werden. Im Gegenteilt: CBD kann positive Auswirkung auf die Konzentrationsfähigkeit haben.

Unsere Amnesia Blüte hat den höchsten CBD Gehalt.

Wichtig zu wissen ist, dass der CBD Gehalt je nach angebauter Genetik und vorherrschenden Umweltbedingungen des Anbaus selbst in Bezug auf die gleiche Sorte divergieren kann.

Selbst die stärkste EU-zertifizierte Nutzhanfpflanze hat eine Ration von 1:30, was mathematisch betrachtet bedeutet, dass bei 6 % CBD maximal 0,2 % THC enthalten sein können.

Für eine gute Qualität kommt es aber allein auf die Interaktion zwischen Cannabinoiden, Terpenen und anderen Bestandteilen der Hanfplanze an. Diese können sich gegenseitig verstärken, wenn sie zusammen eingenommen werden. Dieses Phänomen wird als "Entourage-Effekt" bezeichnet.

Wenn Blüten mit einem ungewöhnlich hohen CBD-Wert angeboten werden, sollte man definitiv Vorsicht walten lassen.

Die Sorten sind oft nicht EU-zertifiziert, können aus unkontrollierten Kreuzungen oder genetischen Spielereien entstanden sein. 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Zertifikate oder die Probe gefälscht wurden.

Unter Umständen ist der THC-Gehalt zu hoch, womit die Blüten nicht legal verkauft werden dürfen.

Es sollte also vielmehr auf das entsprechende Analysezertifikat, hochwertige Inhaltsstoffe und Transparenz geachtet werden.

Analysezertifikate von unabhängigen, akkreditierten Prüflaboren sorgen dafür, dass der Gehalt der unterschiedlichen Cannabinoide und die Reinheit der Produkte wissenschaftlich bestätigt sind. 

Die Inhaltsstoffe des Produktes müssen ausreichend und vollständig deklariert sein. Insbesondere Inhalts- und Mengenangaben, sowie Angaben zur Herkunft, dem Anbau und der Weiterverarbeitung sollten vorliegen.

Kurz gesagt: Ja. Die Teilnahme am Straßenverkehr ist erlaubt.

Zu beachten ist aber, dass ein von der Polizei durchgeführter Schnelltest auch bei CBD anschlagen kann.

Daher sollte man auf einen wesentlich präziseren Bluttest bestehen, welcher zwischen verschiedenen Cannabinoiden unterscheiden und somit auch beweisen kann, dass keine THC-haltigen Produkte angewendet wurden.